Suchmaschinenoptimierung Salzburg

SEO-Suchmaschinenoptimierung

Mit Hil­fe von “Robots” durch­sucht Goog­le das Inter­net nach Web­sei­ten und bewer­tet die­se hin­sicht­lich ihrer Rele­vanz für bestimm­te Such­be­grif­fe. Ein guter Rang bei Goog­le bringt mehr Besu­cher auf Ihre Home­page und neue poten­zi­el­le Kun­den.

Auf Wunsch opti­mie­ren wir Ihre Web­sei­ten für Goog­le und ver­bes­sern damit die Posi­ti­on im Goog­le-Ran­king.

Suchmaschinenoptimierte Webseiten

Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung funk­tio­niert nicht auf Knopf­druck, son­dern bedeu­tet die Umset­zung meh­re­rer Maß­nah­men. Sie lie­fern die für Ihren Inter­net­auf­tritt pas­sen­den Key­words  und wir brin­gen gemein­sam Ihre Web­site nach vor­ne!

Hin­weis: Wir hal­ten aus­schließ­lich Basis-OnPage-Opti­mie­rungs­maß­nah­men für die von uns erstell­ten Web­sites bereit.

Für dar­über hin­aus­ge­hen­de SEO-Leis­tun­gen emp­feh­len wir den SEO-Exper­ten Andre­as Kramers | Fir­ma opmax in Hal­lein: wei­ter

Suchmaschinennutzung:

Goog­le:

90%

Bing:

8%

sons­ti­ge:

2%

Kla­rer Sie­ger im Such­ma­schi­nen­ver­gleich ist Goog­le, denn kaum jemand ver­wen­det noch eine ande­re Such­ma­schi­ne. Quel­le: Fir­men­web-Umfra­ge, Q1/2019, 56 Teil­neh­me­rIn­nen. Das Ergeb­nis wur­de von uns gerun­det.

Suchmaschinenoptimierung  verständlich erklärt

Hier­bei han­delt es sich um Opti­mie­rungs­me­tho­den von inhalt­li­cher und tech­ni­scher Natur, die direkt auf Ihrer Web­site statt­fin­den. Den tech­ni­schen Teil bewerk­stel­li­gen wir im Rah­men der Web­site-Anfer­ti­gung. Der wich­tigs­te inter­ne Ran­king­fak­tor sind Ihre Web­site­tex­te. Die­se soll­ten indi­vi­du­ell und ein­zig­ar­tig sein. Nur wenn die Goog­le-Craw­ler wirk­lich neue Infor­ma­tio­nen fin­den, wird Ihre Sei­te dort auch hoch gelis­tet wer­den. Ach­ten Sie also dar­auf, dass Ihre Web­site­tex­te nicht an ande­rer Stel­le im Inter­net vor­kom­men.

Wich­ti­ge Basis-Tipps zum Ver­fas­sen von SEO-Tex­ten:

Sie bie­ten zum Bei­spiel Tanz­kur­se in Salz­burg an und Ihre poten­ti­el­len Kun­den suchen bei Goog­le nach Tanz­kurs Salz­burg. Die rele­van­ten Key­words wären in die­sem Fall Tanz­kurs und Salz­burg. Arbei­ten Sie die­se Key­wor­d­kom­bi­na­ti­on gezielt in Ihre Über­schrif­ten und den Sei­ten­text ein. Die bei­den Key­words, in unse­rem Fall Tanz­kurs und Salz­burg müs­sen dabei nicht unbe­dingt neben­ein­an­der ste­hen.

Ach­tung! Über­trei­ben Sie es nicht mit der Text­op­ti­mie­rung: Schrei­ben Sie Tex­te immer für Ihre Leser. Je mehr Nut­zen Ihre User aus Ihren Tex­ten zie­hen, umso bes­ser wird Ihre Web­site auch von Goog­le bewer­tet. Ver­wen­den Sie im Übri­gen nur qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge und ein­zig­ar­ti­ge Tex­te.

Wenn Sie Ihr Schlüs­sel­wort zu oft (z.B. Key­word-Dich­te von 10%) im Text anfüh­ren, dann besteht die Gefahr, dass Goog­le Ihre Web­site als über­op­ti­miert ein­stuft und Ihren Inter­net­auf­tritt mit einer schlech­ten Posi­ti­on in der Goog­le-Such­ergeb­nis­lis­te abstraft.

Goog­le mag Text-Ver­lin­kun­gen inner­halb Ihrer Web­site! Wir fügen sel­bi­ge in Ihre Web­site ein oder zei­gen Ihnen, wie Sie dies selbst mit­tels CMS umset­zen.

Goog­le unter­sucht die Aus­les­bar­keit und tech­ni­sche Umset­zung von Web­sites (z.B. SEO-Titel, Meta-Beschrei­bung, h1, h2, … Über­schrif­ten, Goog­le-Sitemap und robots.txt Datei).  Feh­ler­frei pro­gram­mier­te Web­auf­trit­te und Sei­ten mit schnel­ler Lade­zeit wer­den von Goog­le bevor­zugt behan­delt.

Wir bie­ten aus­schließ­lich seriö­se Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung an, denn Goog­le mag kei­ne Trick­se­rei­en. Oft erkennt Goog­le unsau­be­re Metho­den, wer­tet Ihre Sei­te ab und alle Anstren­gun­gen waren umsonst.

Exter­ne Links (Backlinks), d.h. Links von ande­ren Sei­ten auf Ihren Inter­net­auf­tritt sind für ein gutes Goog­le-Ran­king unab­ding­bar. Die Anzahl und Qua­li­tät der Backlinks einer Sei­te ist ein wich­ti­ger Ran­king­fak­tor. Über­le­gen Sie, wer bereit wäre einen Link auf Ihre Web­site zu set­zen und neh­men Sie Kon­takt mit den Web­site­be­trei­bern auf. Schrei­ben Sie Gast­kom­men­ta­re auf ande­ren Web­sei­ten und erstel­len Sie dort, wenn erlaubt, einen Link auf Ihre Sei­te.

Gene­rell hat fast ein jeder Backlink einen posi­ti­ven Ein­fluss auf das Ran­king Ihrer Web­site. Sie soll­ten jedoch immer ver­su­chen, dass mög­lichst hoch­wer­ti­ge Sei­ten auf Ihre Web­site ver­lin­ken. Jeder Link wird von Goog­le unter­schied­lich gewich­tet. Der Link von einer Web­site mit hoher Wer­tig­keit (z.B. www.orf.at) zählt mehr als der Link einer weni­ger bekann­ten Web­site. Inter­es­sant sind auch Links von Web­site­be­trei­bern, die sich im sel­ben The­men­um­feld wie Sie bewe­gen.

Neben der klas­si­schen Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung  gibt noch wei­te­re Mög­lich­kei­ten, Ihre Prä­senz im WWW zu erhö­hen. Und das Bes­te dabei: alle hier ange­führ­ten Vari­an­ten sind in der Basis­ver­si­on kos­ten­los:

My Busi­ness Ein­trag bei Goog­le: www.google.de/business/

Fir­men­por­ta­le, z.B.: www.firma.at, www.firmenabc.at, www.wko.at, www.hotfrog.at

Per­so­nen­ein­trag bei Xing: www.xing.at

Ihr Fir­men­vi­deo auf You­Tube: www.youtube.com

Face­book & Co:

Ihr Enga­ge­ment in sozia­len Medi­en kann hel­fen, Ihre Fir­ma im Inter­net auf Vor­der­mann zu brin­gen. Macht Face­book und Goog­le+ für Ihr Unter­neh­men Sinn? Wir mei­nen ja, aber nur mit einer durch­dach­ten Stra­te­gie.

Sie soll­ten sich fol­gen­de Fra­gen stel­len: Ist mei­ne Ziel­grup­pe im Soci­al Media Bereich ver­tre­ten? Habe ich genug Zeit um z.B. mei­ne Face­book-Sei­ten lau­fend mit inter­es­san­ten Inhal­ten zu ver­sor­gen? Kann ich rasch auf User-Kom­men­ta­re reagie­ren? Kann ich mit öffent­li­cher Kri­tik ver­nünf­tig umge­hen?

Erfül­len Sie die Vor­aus­set­zun­gen und sind an der Inter­ak­ti­on mit Ihren Usern inter­es­siert, dann soll­ten Sie eine Face­book und Goog­le+ Fir­men­sei­te ein­rich­ten. Bei­de sind übri­gens kos­ten­los.  Über Soci­al Media Kanä­le tre­ten Sie mit Ihren Usern in direk­ten Kon­takt, neh­men die­se ernst und bie­ten ihnen mit inter­es­san­ten Inhal­ten einen Mehr­wert, ohne gleich an einen Ver­kaufs­ab­schluss zu den­ken. Die Fans Ihrer Face­book­sei­te erhal­ten auto­ma­ti­siert die von Ihnen erstell­ten Infor­ma­tio­nen und kön­nen die­se wie­der­um mit ande­ren tei­len.